Zum Inhalt springen

Vom Mekong Delta nach Saigon

by - 14 Dez 2009

Per Boot sind wir auf dem Mekong von Kambodscha nach Vietnam eingereist und haben dann ein paar Tage im Mekong Delta verbracht. Dabei haben wir die schwimmenden Maerkte besucht und sind ueber eine kleine Insel spaziert, auf der Papaya, Bananen, Jackfruit, Kokosnuesse oder Mango zum Greifen nah wachsen – die Tropenversion vom Schlaraffeland!
Jackfruit
Papaya tree
Es ist faszinierend zu sehen, in welche Symbiose die Menschen mit ihrem Mekong Fluss leben. Die Stelzenhaeuser stehen direkt im Fluss, unter denen man Fischernetze aushaengt, um den Fang dann zum Mittagessen einzuholen. Morgens putzen sich die Bewohner am Fluss die Zaehne, mittags waschen sie dort Fisch und Gemuese und nachmittags waescht man im Fluss die Waesche. Nachdem wir also beobachtet haben, dass in diesem Fluss nun wirklich jedes Geschaeft, und dabei meine ich tatsaechlich jedes Geschaeft verrichtet, haben wir allerdings von der Idee Abstand genommen, abends den „frischen“ Fisch zu probieren…
Washing in Mekong River
Leider sind viele Mekong-Doerfer nicht mehr so malerisch, wie es vielleicht einst war, denn die urigen Bambusbungalows wurden inzwischen meist durch rostige Wellblechhuetten, die mit Plastikplanen geflickt werden, ersetzt.
Blechhuettenidyll am Mekong
So hat es uns dann auch bald weiter nach Saigon gezogen, wo wir trotz moerderischem Verkehr 5 schoene Tage verbracht haben. Wir sind sogar laenger geblieben, als gedacht, weil wir bei den guenstigen Preisen nicht widerstehen konnten, uns einige Kleidungsstuecke massanfertigen zu lassen. So erstrahlt Sarah mit neuen Seidenkleidern und Friedrich mit cremefarbenem Anzug in ganz neuem Glanze.
Blouse Fitting
Suit Fitting
Die vier Tage bis zur Fertigstellung unserer Kleidungsstuecke haben wir genutzt, um uns mit den grauenhaften Wahrheiten des Vietnamkrieges vertraut zu machen. Nicht nur die schockierenden Fotos im „Vietnam War Museum“, sondern auch ein Besuch in den 65km weit entfernten Cu Chi Tunneln haben einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Die Cu Chi Tunnel wurden mitten im Dschungel von den Viet Cong 3 Stockwerke tief in die Erde gegraben, um sich dort vor der amerikanischen Armee zu verschanzen. Die Tunnel erstrecken sich auf einem Gebiet von 200 Quadratkilometern. Heute kann man einen Teil der Tunnel durchkriechen und auch noch immer die Bombenkrater und einige Bodenfallen sehen, in denen die feindlichen amerikanischen Soldaten mit Bambusspiessen toedlich verwundet wurden. Die Tunnel sind so eng, dass die Amerikaner selbst nicht reingepasst haben. Fuer die Touristen wurde ein 100 Meter langer Tunnel rekonstruiert, der alle 10 Meter einen Notausgang aufweist. Und das ist tatsaechlich sehr beruhigend, denn die Tunnel sind so eng, dunkel und heiss, dass es vielen schon reicht, nur hineingeschaut zu haben. Obwohl sonst nicht klaustrophobisch veranlagt, hat auch Sarah es nicht ausgehalten, den Tunnel bis ganz zum Ende zu gehen.
Nachdem die Vietnamesen zunaechst durch die franzoesische Kolonialmacht unterdrueckt wurden und danach menschenverachtende Abschlachtungsszenen im Vietnamkrieg erleben mussten, sind wir ueberrascht, mit welcher Offenheit die Vietnamesen weiterhin den Westlern begegnen. Die Devise lautet: Blick nach vorn, das Schlechte vergessen und nur das Gute behalten!

Wir haben viele Schnappschuesse von Saigon gemacht, die unter dem Motto „Impressionen von Saigon“ einen guten Einblick in den ganz normalen Alltags-Wahnsinn einer asiatischen Grossstadt geben. Unbedingt auf Flickr vorbeischauen!

Advertisements

From → Vietnam

One Comment
  1. Teddy permalink

    wie günstig sind die schneideraufträge eigentlich? ihr seid echt cool in diesen anzügen :))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: